Bild

Im Test: Der „Pioneer MX436“ von LS2

Der Adventure-Helm macht eine richtig gute Figur – und das zu einem Top-Preis.

Reise- oder Sport-Enduros sind beliebt in der Motorradfahrer-Gemeinde – und folgerichtig in vielen Varianten und satten Einheiten-Volumina seit Jahren in den Zulassungs-Hitlisten verankert. Gleichzeitig mit den Bikes im Gelände-Anzug boomt auch das Helmsegment der On-/Offroad- oder Adventure-Helme – sportlichen Hybriden aus den Helmwelten Straße, Tour und Cross. Kaum ein Hersteller kann es sich leisten, heute keinen im Sortiment zu haben, kaum einer lässt den Spagat unversucht, möglichst viel Komfort und Sportlichkeit in diesen Modellen kondensieren zu lassen. Vorneweg: Den Helm-Fertigern von LS2 ist dieser „Brückenbau“ mit ihrem Modell „Pioneer MX 436“ sehr gut gelungen – noch dazu in optisch äußerst ansprechender Manier.

Hingucker
Ein großes Plus des „Pioneer“ ist sein hervorragendes Design, das auf alles Brachiale verzichtet, gleichzeitig aber ein markantes, unverwechselbares Profil liefert. Die verfügbaren Dekore (im Bild das Dekor „Element” in Schwarz/Titan) und Farben unterstreichen den gelungenen Auftritt.

Luftig
Äußerst gut hat uns auch der Tragekomfort gefallen. Durch seine ausgeprägt ovale Außenschale, die LS2 aus einem Polycarbonat-/Thermoplast-Verbund in drei Größen fertigt, lässt der „Pioneer“ insbesondere im Mund- und Nasenbereich viel sprichwörtliche Luft zum Atmen. Unterstützt von pfiffig angebrachten Lufteinlässen entsteht so ein hervorragendes Raumgefühl – das einen manchmal beinahe ganz vergessen ließ, einen Helm zu tragen. Die geringe Geräuschentwicklung beim Fahren in tourengemäßen Speed-Regionen trug zu diesem Eindruck bei. Die Ausstattung des „Pioneer“ in Sachen Sicherheit und Komfort ist auf der Höhe der Zeit und lückenlos, die Bedienbarkeit gut. Praktisch: Das integrierte Sonnenvisier bedeckt den größten Teil des Sichtfeldes, was lästige Licht-Irritationen unterbindet.

Unser Fazit:
Den „Pioneer MX436“ von LS2 zählen wir zur Spitzenklasse im Adventure-Segment. Ausstattung und Optik überzeugen, ebenso Tragekomfort und Sicherheitsgefühl. Für deutlich unter 200 Euro ein Top-Angebot.


(Video: Hersteller)